SYBILLE M. MEIER • DR. DAGNY LICENI-KIERSTEIN Rechtsanwaltskanzlei für Erbrecht, Familienrecht und Betreuungsrecht
SYBILLE M. MEIER   •   DR. DAGNY LICENI-KIERSTEIN Rechtsanwaltskanzlei für Erbrecht, Familienrecht und Betreuungsrecht 

Patientenverfügungen

 

Patientenverfügung/Betreuungsverfügung

 

 

Unter einer Patientenverfügung versteht man ein Schriftstück, in dem jemand künftige ärztliche oder pflegerische Maßnahmen ausdrücklich wünscht oder verbietet (wie z.B. die Ablehnung der künstlichen Ernährung mittels einer PEG-Sonde oder der künstlichen Beatmung). Seit dem 01.09.2009 gibt es eine gesetzliche Regelung, die gleichwohl in der Praxis viele offene Fragen und Probleme aufwirft. Ich helfe Ihnen gerne dabei, eine Patientenverfügung aufzusetzen, die in medizinischen Fragen Ihren Willen dokumentiert. Weiterhin unterstütze und berate ich Betreuer, Bevollmächtigte, Pflegende und Angehörige in Konfliktsituationen mit Ärzten und Pflegeheimen. Meistenteils gelingt es, in einem dialogischen Prozess außergerichtlich den in einer Patientenverfügung niedergelegten oder mutmaßlichen Willen des Patienten durchzusetzen. Auf diese Weise können langwierige und belastende Gerichtsverfahren vermieden werden. Hierbei kommt mir mein reicher Erfahrungsschatz zugute, den ich als vom Landgericht Berlin eingesetzte Verfahrenspflegerin in betreuungsgerichtlichen Verfahren erwarb, in denen es um Rechtsfragen in der Grauzone am Lebensende ging. Die Autonomie des Patientenwillens ist mir ein großes Anliegen, das ich auf Fachtagungen, Seminaren und Vorträgen immer wieder thematisiere. Hierzu leitete ich beispielsweise gemeinsam mit Herrn Dr. Klaus Kobert eine Arbeitsgruppe zu Fragen der Ethik am Lebensende auf dem 11. Vormundschaftsgerichtstag.

 

Für die DeutscheAnwaltAkademie bin ich regelmäßig als Dozentin für das Online-Seminar: "Patientenverfügung - wie denn nun richtig?" tätig. Am 07.12.2018 werde ich mit Herrn Prof. Dr. Wetterling in Berlin das von der Deutschen AnwaltAkademie durchgeführte Seminar: "Patientenverfügung für Demente" gemeinsam veranstalten.

 

Ich unterstütze und berate rechtssicher Betreuer, Vollmachtgeber, Bevollmächtigte und Angehörige über alle im Zusammenhang mit einer Patientenverfügung stehenden Fragestellungen. Insofern können Sie auch im Rahmen Ihrer Interessenvertretung von meinen  profunden medizinrechtlichen Kenntnissen als Fachanwältin für Medizinrecht profitieren.

Unter einer Betreuungsverfügung versteht man Anordnungen des Betroffenen für den Fall einer gesetzlich anzuordnenden Betreuung. Dies können Regelungen zur Ausgestaltung der Betreuung sein, wie etwa Wünsche zur Person des Betreuers, der Art und Weise der Unterbringung (Name und Anschrift des Seniorenwohnheimes), Wünsche über die medizinische Behandlung, Anordnungen zur Geldanlage usw.. Bei einer Vorsorgevollmacht legen Sie Ihr Schicksal in vermögensrechtlichen und persönlichen Angelegenheiten in die Hände eines Bevollmächtigten. Verfügen Sie nicht über eine derart vertrauenswürdige Person, ist die Formulierung einer Betreuungsverfügung eine Alternative zur Vorsorge für den Fall körperlicher und geistiger Gebrechlichkeit. Gesetzliche Betreuer sind verpflichtet, Ihre in einer Betreuungsverfügung niedergelegten Wünsche zu beachten.

Ich stehe Ihnen ebenso gerne bei der Formulierung einer Betreuungsverfügung, die Ihren individuellen Wünschen entspricht, zur Seite.

Hier finden Sie uns:

 

Sybille M. Meier 

Dr. Dagny Liceni-Kierstein
Kanzlei für Betreuungsrecht und Erbrecht

 

Uhlandstraße 161
Ecke Lietzenburger Straße
10719 Berlin

 

Tel.: 030 - 887 191 40

Fax: 030 - 887 191-359

 

>> E-Mail schreiben

 

Öffnungszeiten:

 

Montag bis Freitag
09:00 - 18:00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sybille Meier